Safari in Zambia

Um die Wildnis von Afrika zu entdecken, entschieden wir uns, eine Safari in Zambia zu buchen. Zusammen mit Amy und Manuel, sowie unserem Guide Johnnie, machten wir uns am Mittwochmorgen auf dem Weg nach Zambia zum South Luangwa National Park. Auf dem Weg zur Lodge entdeckten wir bereits die ersten Tiere (Nilpferd, Giraffe, Affen, Impala Antilopen…), Gabriel und ich waren schon total begeistert. In der Croc Valley Lodge wurden wir bereits erwartet und herzlich empfangen. Diese Lodge befindet sich an einem idyllischen Ort, gleich neben dem Nationalpark und einem grossen Fluss voller Nilpferde und Krokodile. Nach einem erfrischenden Bad im Pool (nein, nicht im Fluss) und einer etwas unruhigen Nacht aufgrund all dieser undefinierbaren Geräusche, ging es am nächsten Morgen um 06.00 Uhr bis 10.00 Uhr auf die erste Safari (Game Drive). Wir hatten Glück und entdeckten bereits diverse Tiere, wie Löwen, diverse Antilopen, wilde Hunde, Büffeln, diverse Vögel, Zebras, Giraffen…Beeindruckt von diesen Tieren, konnten wir die Abend-Safari kaum erwarten. Diese startete um 16.00 Uhr und endete um 20.00 Uhr. Das Highligt dieses Game Drives war ganz klar die Damen-Leopardin, welche zwei Meter von unserem Auto entfernt war und unbeirrt herumschlich. Ein Elefant stellte sich gekonnt für uns in Pose. Im Dunkeln entdeckten wir einen Albino Löwen, welchen wir während mindestens einer halben Stunde verfolgen konnten. Das war ein absoluter Highlight-Tag!

Am nächsten Morgen erwartete uns dasselbe Programm. An diesem Tag kamen wir in den Genuss einer Elefantenherde mit Elefantenbaby, einem Nilpferd mit Nilpferdbaby und einem Rudel Löwinnen, welche den letzten Bissen einer Antilope genossen…

Überwältigend war diese fast unbeeinträchtigte Natur im Nationalpark. Auf 9050 qkm hat der Mensch praktisch keinen Einfluss. Die Tiere leben meist friedlich, Zebras neben Impalas und Giraffen – nur unweit der gefährlichsten Raubtiere der Welt. Diese stopfen sich nicht einfach den Bauch voll, was aufgrund der hunderten Impalas überall im Park relativ einfach wäre. Löwen essen laut unserem Guide nur ca. einmal in der Woche. Jeder nimmt sich soviel wie er braucht – nicht mehr und jedes Tier hat seine Aufgabe/Bestimmung. 

Sehr beeindruckt von dieser Safari, ging es am Samstag wieder zurück nach Lilongwe, mit einem Zwischenstopp bei einer Textilfabrik. Amy und Manuel reisten dann in Richtung Mosambik weiter, also war es Zeit für einen Abschied. Auch bei uns geht es bald weiter, am 26. April fliegen wir nach Peru…!

Ein Gedanke zu “Safari in Zambia

  1. Meine zwei Lieben, toll, was ihr da erlebt habt! Danke für die schönen Tierbilder! Insbesondere Elefantenbilder!!!! Wünsche Euch einen guten Abschluss und Abschied in Lilongwe 🙂 ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s